Gottesdienst-Design (aka Liturgik)

Die Gestaltung von Gottesdiensten ist ein wichtiger Teil meiner praktischen und theoretischen Arbeit. In einer multi-ästhetischen Kultur und Gesellschaft ist es vor dem Hintergrund der gültigen Agendenwerke eine spannende Aufgabe, die Möglichkeiten gottesdienstlicher Vollzüge auszuloten. Natürlich spielt für mich die Musik in diesen Überlegungen eine besondere Rollen: vom gottesdienstliche SIngen bis hin zum Hören gibt es zahlreiche Facetten, die der "Kommunikation des Evangeliums" dienen können. Stilistisch ist dabei von Schlager bis Ligeti alles möglich. 

 

Diese Gestaltungsaufgabe ist eine spannende Herausforderung, denn das "Design" eines Gottesdienstes hängt natürlich davon ab, was man mit ihm erreichen möchte. Darüber immer wieder auch ins Gespräch zu kommen, ist eine wichtige Aufgabe.

 

Und diese Aufgabe wird umso wichtiger, wenn uns durch ein Ereignis der Corona-Pandemie deutlich wird, wie entscheidend es ist, den Gottesdienst immer wieder neu zu denken und dabei auch neue Formen der Feier (im Analogen, aber insbesondere auch im Digitalen) zu entwickeln.

Impressum

    (c) 2021